Dienstag, 18. Mai 2010

"Böse Taten" - Kein Problem!

  • Einem älteren Herrn die Zunge rausgestreckt, weil er mir die Vorfahrt genommen hat.
(OK, eigentlich hatte ER Vorfahrt, aber ich war gerade so schön am Rollen und er fuhr eh so langsam und ich wollte nicht extra bremsen. Er fuhr also und ich musste dann aus platztechnischen Gründen zurücksetzen, was ich sowieso ungern tue, wegen den ganzen toten Winkeln und weil ich Nacken hab', und da bin ich sauer geworden und tat das, was eine reife Frau in solchen Fällen tut: ich habe ihm die Zunge rausgestreckt, als er an mir vorbei fuhr.)


  • Dem LAG heimlich den Aufschnitt vom Brot geklaut.
(Was nimmt er aber auch die letzte Scheibe vom Chambelle, den ich so liebe?! Als ich mir spätabends noch ein Toast machen wollte, war nur noch Bierschinken da! Ich habe dann in seine Butterbrotsbox gekuckt, in der er schon die Schnitten für den nächsten Tag hatte, habe die Chambelle geklaut und die LEERE Stulle zurückgelegt. Strafe muss sein!)


  • Die Teamleiterin angelogen.
 (Habe eiskalt NEIN gesagt, als sie mich fragte, ob ich Zeit hätte für ein kurzfristig angesetztes Brainstorming. Zeit-ver-schwen-dung! Außerdem schmeckt der Kaffee bei der TL immer so bitter. Ich wollte lieber mit Lieblingskollegin Lotte bei einem leckeren Cappuccino weiter an unserer Ranking-List der süßesten Kollegen arbeiten. Man sollte es kaum glauben, aber unter 207(!) männlichen Kollegen gibt es nur 2(!), die es unter die TopTen gebracht haben! Platz 3 - 10 bleiben tatsächlich leer!)


  • Einen Mann Gottes beschimpft.
(Kam gestern Abend nach Hause, traf auf Elvis und brüllte ihm wutenbrannt entgegen: "Stell' Dir vor: grade hat mir der SCHEISS Pfarrer den letzten Parkplatz vorm Haus weggeschnappt!!!")


Tja, würde ich einem Trip in die Hölle entgegenstreben, könnte ich mich zurücklehnen und in aller Ruhe auf mein Ableben warten, denn mein Höllenkonto ist bereits im Plus!