Mittwoch, 26. November 2014

Ich kann nur Jungs, Riesen und Süße

Ich will ja nicht angeben, aber ich habe nicht nur sehr große, sondern auch sehr süße Söhne!

Beweise?
Bitte schön:

Neulich zur U3 bei der Kinderärztin:
sie untersucht hier & da und spricht derweil beruhigend leise auf Lucky Luke ein.
Dann hält sie plötzlich inne, guckt mich erschrocken an und sagt:
"Oh, ich habe Ihren Sohn gerade 'mein Schätzchen' genannt! Das ist unprofessionell. Tut mir leid, aber er ist wirklich sooo süß!"

Fühlte mich direkt erinnert an 2004, als Elvis in die Schule gekommen war und ich beim allerersten Elternsprechtag vor der Lehrerin saß, die ein kleines Notizbuch vor sich liegen hatte, in dem ich kopfüber lesend nur "ELVIS:" erkennen konnte.
Irgendwann kullerte ihr Stift zu Boden, sie bückte sich danach und ich nutzte die Gelegenheit und beugte mich rasch über ihr Notizbuch.
"Elvis: schüchtern, zurückhaltend, sehr süß" war da zu lesen.

Tja...

Eigentlich müsste ich glatt noch ein Kind bekommen - zu rein statistischen Zwecken.

Mittwoch, 19. November 2014

Outfit des Grauens - Beerdigungsoutfit

Unlängst klappte unser Onkel Hünnen Kacks (sauerländer Spitznamen - fragt nich'...) die Hufe hoch.

So traurig der Anlass, so witzig der Good-Fellas-Look von Elvis und seiner Oma, den ich euch nicht vorenthalten wollte:


Elvis und Omma im Partnerlook.
Pffff. Mit MIR würde der nie im Partnerlook gehen! NIE!
Und ich habe schon einige hübsche Vorschläge diesbezüglich gemacht.
Und bei Facebook hat er mich auch immer noch nicht geaddet.
Pffffffffff......!


Label: Outfits des Grauens

Samstag, 8. November 2014

Outfit des Grauens - Der Kittelblusenkittel

Hier eins meiner (ex-)Lieblingskleidungsstücke:





Lang genug, um den Po zu bedecken.
Breit genug, um Hüftspeck zu kaschieren.
Rot genug, um dem Täng zu schmeicheln.
Aus gekämmter Baumwolle, die im Sommer wunderbar kühlt.

Nun trug sich in diesem Sommer folgendes zu:

Situation 1

Ich stehe bei Penny vor'm Konservenregal Frischgemüsestand und suche nach Erbsen und Möhrchen, da ertönt es von rechts:

Frau"Sagense mal, wo finde ich denn Speisestärke?"
Ich so"Äh, keine Ahnung."
Frau"Und die Cashewkerne?"
Ich"Keine Ahnung!"
Frau, mittlerweile muffig: "Gibt's denn noch die Krönung im Sonderangebot?"
Ich: *böseguck* und *schulterzuck*
Frau, mustert mich von oben bis unten: "Ach sooo! Ich dachte, sie arbeiten hier."

Hääääh?
Sehe ich aus, als könnte ich mich HIER unbemerkt dazu stellen?

Und tragen Pennymitarbeiterinnen wohl Pumps bei der Arbeit?! Ich denke, eher nicht.




Situation 2


Ich lehne im Kinderkrankenhaus, in dem Lucky Luke ein Stelldichein hatte, an der Theke (oder wie heißt das? Counter?) und warte auf das georderte Milchfläschchen, da ertönt es von links:

Vater von anderem Baby: "Ist Dr. Müller noch im Haus?"
Ich: "Äh, keine Ahnung."
Vater von anderem Baby: "Und wann ist heute Visite?"
Ich: "Keine Ahnung!"
Vater von anderem Baby: "Es geht um das Rectodelt für meine Tochter. Also..."
Ich: "Alter, eine gebärmutterfarbene Bluse und eine weiße Hose machen mich noch lange nicht zur Kinderärztin! Und seit wann trägt Pflegepersonal Ballerinas?!"

...gedacht...
Sagen musste ich nichts, in dem Moment kam die Schwester mit dem Fläschchen und ich verdrückte mich.

Kann froh sein, dass ich damals nicht die dazu passende rote Hose mitgekauft habe!
Sonst würde man mich womöglich mit 'nem Feuerwehrmann oder einer Hare-Krishna-Nonne verwechseln!

Also ab in den Altkleidersack...

Label: Outfit