Freitag, 16. Januar 2015

Mütterforen - selten so gelacht

Es ist 18 Uhr.
Ich schleppe mich und den nonstop nörgelnden, weil zahnenden Lucky Luke ins Teenagerzimmer, in der Hoffnung, dass ihn ein Umgebungswechsel vom Zahnschmerz ablenkt.
Elvis hockt vor'm Rechner, wo auch sonst?
Ich lasse uns beide mitten in den Haufen Klamotten auf seinem Bett plumpsen.
Lucky grabscht nach dem Schalke-Schal und fängt an, daran zu nuckeln.
Ruhe. Herrlich.

Dafür fängt nun Elvis an zu nölen:
"Was gibt DAS denn? Haut ab! Habt ihr nix zu tun? Baden zum Beispiel?"
Ich *gähn*: "Man darf Babys abends nicht baden."
Elvis: "Ach?" und hackt weiter auf seine Tastatur ein.
Minuten später, ich bin fast eingeschlafen, werde ich durch sein Gekichere geweckt.
Was ist so lustig?
Der eigenen Mutter misstrauend hat er tatsächlich "Babys abends nicht baden" gegoogelt und ist in einem Mütter-Forum gelandet.

Dort hat er ein paar Beiträge gelesen und sich königlich amüsiert...

... über die Nicknames.
Mütter geben sich offenbar gerne Tiernamen: Würmeli, Bienchen, Fledermausi, Hasenjule.
(Fetzige Randnotiz: Frauen in Datinportalen geben sich gerne Pflanzennamen wie LilaFlieder, Weidenkätzchen, Sonnenblümchen)
... über Wortkreationen wie Bauchkrümel, Kugelzeit, Hibblerin.
... über die Kosenamen der Kinder: Sonnenscheinchen, Kleine Maus, Kamikazekampfkuschler, Aktivfloh.
... über DayanaMamis 23.944(!) Forenbeiträge. In 4 Jahren. Elvis errechnet 16,4(!) Kommentare pro Tag. Wie macht die das mit 2 Kindern und HausHundGartenMann?

Er liest mir einiges laut vor.
Nichts klingt witziger, als wenn ein junger Mann Sätze sagt wie:
"Unser Sonnenscheinchen Savannah-Marie hat neuerdings schlimme Bubu-Probleme! Ihren Nulli spuckt sie irgendwann nachts aus und wird dann zum Terrorkrümel! Das geht bis morgens. Ich bin ganz verzweifelt!"

Wir staunen über Hasenjules offensichtliche Doofheit, denn sie wundert sich, dass ihr Baby trotz ritualisiertem Zubettbringen nicht schlafen mag:
"Jeden Abend machen wir das gleiche, weil man ja weiß, dass Babys Wiederholungen lieben: füttern, baden, mein Mann und ich bringen sie gemeinsam in ihr Bettchen, dann wird eine Gute-Nacht-Geschichte vorgelesen und zum Schluss drehe ich noch das süße Mond-Mobile, das 'Guten Abend, gut' Nacht' spielt, auf. Trotzdem kommt sie nicht zur Ruhe. Sollten wir wohl das Lied wechseln?"
Hääh?! Ernsthaft?!
Niemand könnte pennen, wenn Abend für Abend so ein Geschiss abgezogen würde.

Mütter haben offenbar die Angewohnheit zuckersüß und blumig zu umschreiben und solch verbaler Schnickschnack hat seiner Meinung nach in einem Informationsumschlagplatz wie einem Forum nix zu suchen.
Und da werden teilweise so dämliche Fragen gestellt, dass man sich ehrlich fragt, ob die Mütter ihr Hirn auf der Wöchnerinnenstation vergessen haben.
"Mein Baby ist 3 Wochen alt und ich würde es nun gerne baden. Aber bei welcher Temperatur?"
Abgesehen davon, dass Säuglingsschwester und Hebamme einem das erklärt haben, die Temperatur auf jedem Badethermometer gekennzeichnet ist und man sowas prima googeln kann - wieso wurde das Baby 3 Wochen lang nicht gebadet??

Elvis liest mir noch andere Beiträge vor und wir entdecken eine  gewisse Struktur innerhalb der Threads.
Es beginnt immer mit einer ganz harmlosen Frage.
Beispiel:
Ferkelinchen fragt:
"Beim Baby füttern wird mir langweilig und fernsehen mag ich dann nicht. Kann mir jemand ein Smartphone-Spiel empfehlen, das man einhändig spielen kann?"
- 23 Kommentare: "Nein, leider nicht."
Dann Finger weg von der Tastatur! Man spammt doch nicht das halbe Internet voll, wenn man nix zu sagen hat!
- Die erste stänkert: "Wieso willst du beim füttern spielen? Deine volle Aufmerksamkeit sollte dem Baby gehören. Und überhaupt: wieso stillst du nicht?!"
- 3 stimmen ihr zu.
- Ferkelinchen kriegt Schützenhilfe von einer, die meint, dass jede Frau selbst entscheiden müsse, ob sie stillen wolle und dass man keine schlechte Mutter sei, nur weil man nicht stillt.
- 9 andere pflichten ihr bei.
- 2 Frauen erinnern an die eigentliche Frage und meinen, dass es einzig Ferkelinchens Sache ist, ob sie beim Füttern spielt oder nicht. Es folgen:
- 2 Kommentare mit Spieleempfehlungen. Endlich!
- Mindestens 7 Stillfreaks referieren darüber, dass Stillen das NonPlusUltra sei, wenn man es richtig macht. Diese 7 fangen nun an, sich untereinander auszutauschen, bzgl. Stilleinlagen, Pumpe, Brustwarzengel, etc.
1 Klugscheißerin gibt zu bedenken, dass Handystrahlung dem Baby Hirntumore bescheren könne.
1 Scherzkeks empfiehlt daraufhin, dem Baby aus Aluminiumfolie einen Strahlenabwehrhelm zu basteln.
- 12 Frauen kommentieren das mit Kichersmileys.
- Die Klugscheißerin verlangt, ernst genommen zu werden und postet einen Link der deutschen Strahlenschutzkommission.

Usw.
Usw.

Der Thread ist mittlerweile auf 7 Seiten zu je 10 Kommentaren angewachsen und was die Ausgangsfrage war, ist scheißegal.
Ferkelinchen hat sich bereits ab Seite 2 ausgeklinkt und lässt die anderen Zicken sich fetzen.

Ich schwör, nach diesem Schema verläuft JEDER Thread und irgendwann konnte ich die Reaktionen voraussagen.
Und egal, um was es geht, es endet immer irgendwie beim Thema Stillen...
Lest mal spaßeshalber z. B. bei Mama-Community o.ä.

Ich weiß nicht, wie es in männerlastigen Foren zugeht, ich vermute entspannter und zielgerichteter, ungefähr so:
Ferkelinchen fragt.
- 27 Männer nennen ihr passende Spiele, wo sie die runterladen kann und auf welche technischen Voraussetzungen sie achten muss.
- 6 wünschen ihr viel Spaß beim spielen.
PUNKT.
So muss es sein.

Weiber ey, reißt euch mal zusammen, Herrgott nochmal!
Ewig dieses Gestänkere gegeneinander und dieses sinnleere Blabla!
Was sollen denn mitlesende, männliche Heranwachsende von euch denken?
Elvis kommentierte mit einem fassungslosen:
"Mein Gott, Frauen sind erschreckend mitteilungsbedürftig."

Mein Tipp also gegen schlechte Laune:
lasst euch Beiträge aus Mütter-Foren von einem männlichen Teenager vorlesen!
Ihr roflt euch den Arsch ab, versprochen!


PS:
Durch das ganze Gelache hat Elvis aber glücklicherweise vergessen, nach einer Antwort auf meine Lüge "Ein Baby darf man abends nicht baden" zu suchen. Höhö.
Pssst, falls er euch fragen sollte - ihr wisst Bescheid...

Montag, 12. Januar 2015

Incisivus, du Arsch!

Das Kind zahnt.
Für etwas, das Elvis nebenbei erledigte, macht Lucky Luke ein Riesenfass auf.
Ein lautes Fass.
Wenn das noch 23 mal so gehen soll, dann: "Hallo Seniorenheim!"
Oder Klapse.
Oder Knast.

Ich bin so müde.
So müde.
Sooo müüüde.

Zu müde, um noch klar denken zu können.

Ich bin beim Frisör eingeschlafen.
Und im Wartezimmer vom Kleinen Fabian, dem neuen Gynäkologen.

Ich sage Sachen wie:
"Na, wie war's beim Frisör?"
und meine eigentlich:
"Na, wie war's in der Fahrschule?"

Oder:
"He, KFZ-Meister, können Sie mal mein Fruchtwasser checken?"
und meine eigentlich -na klar- das Kühlwasser.

Ich nenne Elvis Charlotte und Herrn Pellwitz Frau Pellwitz und mittlerweile vorsichtshalber nur noch jeden "Dingens" oder "He Du!".

Gestern beim Autofahren freute ich mich darüber, dass ich Lucky Luke bisher nicht in irgendeinem Supermarkt vergessen habe, so wie Elvis damals.
Und an der nächsten roten Ampel guckte ich auf den Rücksitz und sah, dass ich Lucky gar nicht angeschnallt hatte!

Neulich latschte ich durch die City und wusste plötzlich gar nicht mehr, wohin ich wollte.
Musste angestrengt nachdenken. Kam dann auch GsD drauf.

Und sowieso bin ich sehr froh darüber, überhaupt irgendwo heile anzukommen, fehlt nicht mehr viel und ich verwechsle Handbremse mit Blinkerhebel.

Als ich dem Kleinen Fabian zum Abschied sagte:
"Das war für dieses Jahr hoffentlich mein letzter Besuch beim Ornithologen." meinte er bloß: "Machen Sie sich keine Sorgen! Die Hirnleere verschwindet ebenso schnell, wie der Haarausfall."

Na dann.

Trotzdem, ich würde am liebsten rufen:
Lasst mich Arzt - ich bin durch!

Ich leg mich mal kurz hin.
Oder lang.

Gute Nacht.